Auf unseren Grundlagenseminaren für Medieneinsteiger lernt ihr alles, was man zum erfolgreichen Schülerzeitungsmachen braucht. Ihr erfahrt, wie man eine Redaktion organisiert, spannende Texte schreibt und zahlungskräftige Anzeigenkunden von sich überzeugt. Die Themenblöcke Presserecht, Layout & Co. machen das Angebot komplett und bringen euch einen Schritt näher zu eurer eigenen Schülerzeitung. Dann meldet euch als Einzelperson oder mit eurer ganzen Redaktion zu einem unserer Grundlagenseminare an oder bucht uns für eure Redaktion. Grundlagenseminare finden regelmäßig in schleswig-holsteinischen Jugendherbergen stat!

Redaktionsorganisation

Wer wird Verantwortlicher im Sinne des Presserechts? Wer kümmert sich um die Anzeigen und wie legt man eigentlich fest, wann Redaktionsschluss ist? Sollten alle Redakteure gleichberechtigt sein oder macht es Sinn, eine Hierarchie aufzustellen? Wir sagen euch, wie das mit der Redaktionsorganisation am besten funktioniert.

Layout

Buchstaben, Symbole, Linien, Gesichter, Fotos. Der erste Blick in eine Zeitung fällt nicht auf den spannenden Artikelanfang, sondern auf die grafischen Elemente der Doppelseite. Wie ihr diese gestalten müsst, damit der Leser die Zeitung nicht gleich wieder aus der Hand legt, lernt ihr im Layoutblock. Und sollte noch etwas Zeit bleiben, könnt ihr mit der Unterstützung unseres Layout-Profis sogar noch an euren eigenen Seiten basteln.

Finanzierung

Ohne Moos nichts los? Dann solltet ihr im Modul Finanzen ganz besonders aufpassen, denn hier gibt unser Finanzexperte euch alle wichtigen Infos rund ums Thema Geldbeschaffung − angefangen bei Anzeigen über Beilagen und bis hin zu Spenden.

Stilformen

Reportage, Glosse, Feature und wie sie alle heißen. Im Journalismus gibt es Stilformen wie Sand am mehr. Doch durch welche Merkmale sie sich auszeichnen und welches Thema am besten in welcher Stilform verpackt wird, lernt ihr nicht am Strand, sondern in diesem Block. Gemeinsam mit unserem Stilformen-Fachmann erkundet ihr die Welt der Stilformen in den unterschiedlichen Zeitungen und Magazinen. Anschließend zückt ihr dann selbst den Stift und schreibt über Gott und die Welt.

Presserecht

Auch die Pressefreiheit hat ihre Grenzen und wenn ihr wisst, welche das sind, dann habt ihr beim Zeitungsmachen nichts mehr zu befürchten. In diesem Part erzählt euch unser Presserechts-Experte von kuriosen Fällen und erklärt euch an anschaulichen Beispielen, wie ihr’s besser nicht machen solltet.

Recherche

Google, Bibliothek und Archiv – Möglichkeiten, um an Informationen für Artikel und Reportagen zu kommen gibt es viele. Wir stellen sie euch vor und beraten dann gemeinsam mit euch, welche Möglichkeit für eure Zwecke die beste ist.

Ideenfindung

Wenn ihr nicht wisst, worüber ihr in eurer Zeitung schreiben sollt, dann werdet ihr hier auf Vordermann gebracht. Wir mindmappen und brainstormen und am Ende hättet ihr gerne viel mehr Seiten für eure ganzen Ideen zur Verfügung.

Ethik und Moral

Nachrichten werden verfälscht, damit diese interessanter werden und die Verkaufszahlen steigen. Das amerikanische Militär bringt Videos vom Irak-Krieg in den Umlauf, die nur die Helden der US-Army zeigen, nicht aber den Schrecken und das Leid des Krieges. Wo sind hier moralische Werte wie Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zu finden? Und wie weit darf ein Journalist im Kampf um Leser und Zuschauer gehen? Gemeinsam mit euch wollen wir in diesem Block darüber diskutieren.

Marketing

Ihr findet eure Schülerzeitung toll und kaufen will sie trotzdem niemand? Dann liegt es vielleicht daran, dass eure Mitschüler euch gar nicht wirklich wahrnehmen. Wie ihr richtig die Werbetrommel rührt und eure Verkaufszahlen steigert, verraten wir euch in unserem Marketingblock.

Interview

Wie entlocke ich meinem Interviewpartner die Infos, die ich haben will? Welche Location ist für ein erfolgreiches Interview am besten geeignet? Wie bereite ich mich am besten auf derartige Termine vor und was sind offene und geschlossene Fragen? All das lernt ihr im Themenblock Interview.

Die nächsten Termine

Derzeit keine geplant.