Ein Teil der Gewinner des Schülerzeitungswettbewerbs 2010 Foto: SGVSHAm 8. Juli 2010 zeichnete die Jugendpresse Schleswig-Holstein zusammen mit ihren Partnern die besten Schülerzeitungen des Landes aus. In fünf den Schularten entsprechenden Wettbewerbskategorien gewannen 14 der 41 Redaktionen Geldpreise im Wert von 100 Euro für den dritten, 200 für den zweiten und 300 Euro für den ersten Platz in ihrer Kategorie.
Rund 120 Schülerzeitungsmacher kamen auf Einladung der Jugendpresse Schleswig-Holstein e.V. in die Sparkassenakademie Schleswig-Holstein nach Kiel, um beim „Tempo-Talk“ über die Zukunft von Schülerzeitungen zu diskutieren, beim „Medieninfo-Treff“ mit erfahrenen Journalisten über ihre Erfahrungen zu plaudern, sich von der Jury individuelle Tipps geben zu lassen und an Workshops wie „Fotografie“ und „Ideenfindung“ teilzunehmen. Am Ende fieberten alle Teilnehmer bei der Preisverleihung einem Sieg entgegen.

Foto: SGVSH

Gewonnen haben folgende Schülerzeitungen in der Kategorie Gymnasium:

1. Platz: Die Krabbe (Nordsee-Gymnasium Büsum),

2. Platz: BLIMP (Städtisches Gymnasium Bad Segeberg),

3. Platz: Thor (Bernstorff-Gymnasium Satrup);

in der Kategorie Grundschule:

1. Platz: Zwergenkurier (Grundschule Sarau),

2. Platz: Kahkadu (Grundschule Hitzhusen / Weddelbrook),

3. Platz: Schülerpost (Fürstin Ann-Mari-von-Bismarck-Schule Aumühle),

in der Kategorie Realschule / Regionalschule:

1. Platz: Hups (Erich-Kästner-Regionalschule Kaltenkirchen),

2. Platz: HBS-Express (Hans-Brüggemann-Schule Bordesholm),

3. Platz: Fun Time (Regionalschule Albersdorf),

in der Kategorie Hauptschulen / Hauptschulzweig von Regionalschulen:

2. Platz Höki-BILD (Grund- und Hauptschule Hörnerkirchen),

2. Platz: Schöler Daageblatt (Regionalschule am Himmelsberg, Moorrege)

und in der Kategorie Sonder- und Förderschulen:

1. Platz: Kunterbunt (Astrid-Lindgren-Schule Meldorf),

2. Platz: Quasselecke (Janusz-Korczak-Schule),

3. Platz: Schülerklex (Föderschule Tarp).

Den Sonderpreis zum Thema „Datenschutz“ gewann die Schülerzeitung ATHENE der Kieler Gelehrtenschule.
Unterstützt wird der Wettbewerb von den Sparkassen in Schleswig-Holstein, der Provinzial Versicherung, Boyens Medien und dem Pinneberger Tageblatt. Medienpartner sind der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag sh:z, die Kieler Nachrichten sowie die NDR1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin im NDR Fernsehen.

Die Jugendpresse Schleswig-Holstein trauert um unser Jurymitglied, einen großen Jugendpresse-Förderer und einen guten Menschen: Peter Schweinberger.

Leave a comment