Ein Bericht über das Tramprennen von Viva Con Aqua, ein Interview mit Kiels Oberbürgermeister Torsten Albig, eine Reportage über das Leben eines Homosexuellen – die Kieler Stadtschülerzeitung KiBAB berichtet über Jugend- und Lokalthemen.  Das Jugendmedium erscheint zweimal jährlich in einer Auflage von 10.000 Stück und wird an allen weiterführenden Schulen Kiels und Umgebung kostenlos verteilt. Zur Planung der nächsten Ausgabe treffen sich die etwa zehn Redakteure alle zwei Wochen in Kiel. Wenn auch du Lust hast, für die KiBAB zu schreiben, zu fotografieren, zu layouten oder dich um die Anzeigenkunden zu kümmern, dann melde dich bei Lena Feilke ( Lena.Feilke [-at-] jugendpresse-sh.de) und komm vorbei.

Leave a comment